rrb-Beitrag zu 25 Jahre Schließung Militärgefängnis Schwedt

Informationen und Mitteilungen der Forumsleitung für Nutzer/Besucher
Antworten
Benutzeravatar
stecs
Beiträge: 39
Registriert: 16 Mär 2013, 22:40

rrb-Beitrag zu 25 Jahre Schließung Militärgefängnis Schwedt

Beitrag von stecs »

[img]http://s6.postimg.org/eb98otkcx/muh6b44b3fepng17p2.png[/img]
Kamenzer
Beiträge: 139
Registriert: 11 Aug 2012, 15:30

Re: rrb-Beitrag zu 25 Jahre Schließung Militärgefängnis Schwedt

Beitrag von Kamenzer »

Hallo Stecs,

ich kann es einfach nicht runterladen. Bin halt kein Computerfachmann. Vieleicht kannst Du mir helfen?

MfG der Kamenzer
ollepolle
Beiträge: 43
Registriert: 19 Nov 2008, 15:21

außerdem in der zu 25 Jahre Schließung Militärgefängnis Schw

Beitrag von ollepolle »

Hallo allerseits,

beim Downloaden kann ich auch nicht helfen...

Aber der Beitrag ist mindestens noch ein paar Tage lang auch hier online zu sehen: http://www.rbb-online.de/brandenburgakt ... hwedt.html

In der MOZ online gabs heute noch 'nen Bericht zum vergangenen Sonntag, inkl. Hinweis auf den vorerst abgelehnten Denkmalschutz für das alte Wachgebäude - Druckfassung als Anlage anbei.

Gruß ollepolle
Dateianhänge
MOZ online 2.6.15 zum abgelehnten Denkmalschutz fürs Wachgebäude.pdf
(190.55 KiB) 548-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
ThomWelz
Beiträge: 357
Registriert: 14 Sep 2010, 19:39

Re: rrb-Beitrag zu 25 Jahre Schließung Militärgefängnis Schwedt

Beitrag von ThomWelz »

Hallo ollepolle,
zu Deinem veröffentlichten MOZ – Artikel gibt es zwei Kommentare in der Onlineausgabe:

Michael Knöfel
02.06.2015

NVA Gefängnis Schwedt
Ganz einfach.
Es ist nicht gewollt. Geschichte wird erst aufgearbeitet wenn kaum noch einer der Augenzeugen am Leben ist.


Bürger dieser Stadt
03.06.2015

zum Thema
....dazu muss man aber auch sagen, dass sich 15 Jahre lang, nach dem das Gefängnis geschlossen wurde,
niemand (die Betroffenen erst recht nicht) um diese Liegenschaft gekümmert hat. Erst als jetzt fast nichts mehr
davon steht, fängt das grosse Gejammer an.
Vielleicht hätten die damals Inhaftierten mal ein bisserl früher aufwachen sollen, oder war das Trauma so groß?


Nachzulesen unter:
http://www.moz.de/kommentare/mc/1394679/1352/1/


In der Druckausgabe vom 01.06.15 hatte die MOZ bereits den Artikel von Christina Schmidt veröffentlicht:
Nachdenkliches Wiedersehen am Ort des Schreckens
Ehemalige Insassen kehren zum 25. Jahrestag der Schließung des DDR-Militärgefängnisses zurück nach Schwedt


Nachdenkliche Grüße
ThomWelz
Dateianhänge
MOZ 01.06.15 - Druckausgabe.pdf
(290.46 KiB) 550-mal heruntergeladen
[color=#0000BF][i]..."Nicht das Erzählte reicht, das Erreichte zählt!"...[/i][/color][color=#000000]Militärstrafarrestant 05.10.1978 - 03.03.1979 (MSG Nummer 362/78)[/color]
Antworten