Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

baustus
Beiträge: 219
Registriert: 26 Dez 2009, 17:35

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von baustus »

...habe mit den leuten von - schwedt solar - gesprochen. die "DE" bleibt erhalten...fahre nächste woche nach schwedt um mir mein eigenes bild zu machen. wenn nachher erst die module stehen, kommt keiner mehr auf das gelände des msv u. der dortigen arbeitsbereiche, küche usw.
Steffen
Beiträge: 507
Registriert: 09 Okt 2008, 14:05

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von Steffen »

Hier die neusten Fotos vom 20.04.2012. Im Prinzip ist nichts mehr vorhanden ( Militärstrafvollzug ).
Dateianhänge
Das wird der Rest des ehem. Strafvollzugs bleiben
Das wird der Rest des ehem. Strafvollzugs bleiben
Militärstrafvollzug - 1 005.jpg (145.7 KiB) 16837 mal betrachtet
dito
dito
Militärstrafvollzug - 1 009.jpg (146.76 KiB) 16805 mal betrachtet
dito
dito
Militärstrafvollzug - 1 008.jpg (144.34 KiB) 16856 mal betrachtet
ehem. Prod. Bereich
ehem. Prod. Bereich
Militärstrafvollzug - 1 006.jpg (138.33 KiB) 16847 mal betrachtet
ehm. Militärstravollzug neu ( 1989 )
ehm. Militärstravollzug neu ( 1989 )
Militärstrafvollzug - 1 003.jpg (154.39 KiB) 16857 mal betrachtet
Standort letzte Baracke
Standort letzte Baracke
Militärstrafvollzug - 1 001.jpg (241.61 KiB) 16827 mal betrachtet
Küchenkomplex ( verkauft ) und ehem. DE mit Stab
Küchenkomplex ( verkauft ) und ehem. DE mit Stab
Militärstrafvollzug - 1 011.jpg (157.37 KiB) 16830 mal betrachtet
baustus
Beiträge: 219
Registriert: 26 Dez 2009, 17:35

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von baustus »

ich war heute in schwedt...ein trauerspiel sondergleichen. ich habe es steffen bereits gesagt: "es ist kaum zu glauben akten, die mstve betreffend, liegen mitten in den abrissberg."... also ich hatte heute mein eigenes s.....grad-erlebnis. so erfuhr ich aus den herumwehenden akten zum beispiel die genauen parameter der drei postentürme vom:" 29.2.1980, MStVE Schwedt-TV6, Objektsicherung-Bau".....Summe Bauvorhaben: 47.490,-

aus dem text: "die beobachtungstürme sind bündig in die umwehrungsmauer einzugliedern... rechts und links des gehweges ist ein maschendrahtzaun, analog dem vorzaun zu errichten..."

input + output = kaputt
paul b.

p.s. -aus- kleiner abriss einer mstve
baustus
Beiträge: 219
Registriert: 26 Dez 2009, 17:35

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von baustus »

hier mal ein foto vom abrissberg plus unterlagen(einem kleinen teil)
Dateianhänge
abriss-akten-berg-mstve-schwedt.docx
(425.3 KiB) 685-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Haga50
Beiträge: 20
Registriert: 20 Feb 2009, 09:26

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von Haga50 »

Hallo !!

Die Unterlagen hätten archeviert werden müssen im Stadt Museum Schwedt !! Meine Meinung dazu !!
Aber in Schwedt ist es viel wichtiger , die Nachforschungen des alten Schlosses !!


MfG haga
Steffen
Beiträge: 507
Registriert: 09 Okt 2008, 14:05

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von Steffen »

Das wird wahrscheinlich die letzte Information über den Militärstrafvollzug in Schwedt sein.
Dateianhänge
MSTV - MOZ vom 29.05.jpg
MSTV - MOZ vom 29.05.jpg (342.89 KiB) 16631 mal betrachtet
baustus
Beiträge: 219
Registriert: 26 Dez 2009, 17:35

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von baustus »

nun der militärstrafvollzug ist komplett abgerissen. ich würde es gut finden, wenn man versuchen würde das gesamte gelände des militärgefängnisses nochmalig darzustellen, erstmal als zeichnung, also alles de plus mstve mit allem drum und dran, erstmal als zeichnung, sozusagen als draufsicht. es gibt zwar zeichnungen auch im sachbuch von dr. wenzke,... allerdings stimmt da was nicht mit dem alten barackenlager, wachtürme, sturmbahn usw. hätte da jemand interesse mitzumachen. ich selber habe einige unterlagen, die ich vom abrissgelände mitnahm. jemand anders hat seine erinnerung, einen alten plan usw., usw. vielleicht kannst du, steffen, ein neues thema hierzu aufmachen. hat keiner ein interesse daran machst du es wieder zu.

baustus
Benutzeravatar
Detlef
Beiträge: 548
Registriert: 15 Jul 2012, 15:43

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von Detlef »

hallo steffen und Ihr anderen,
da ist man wirklich sprachlos, wenn man deine Fotos sieht. Sang- und klanglos abgerissen- unfassbar. Das man das Gelände neu nutzen möchte ist die eine Seite, aber eben die Besonderheit von Schwedt in der Geschichte die andere. das hätte man sensibler machen müssen. Aber es gibt viele Vergleiche, siehe der Palast der Republik in Berlin.. Alles weg, keine Erinnerungen sollen in den Köpfen bleiben. Heute zählt nur der Konsum, das Geld oder die Profilierung des Einzelden. Könnte ein Politiker oder Abgeordneter damit Punkte sammeln, wäre Schwedt längst eine Gedenkstätte, aber so?

Nun, da die DE noch steht, sollten wir wenigstens darum "kämpfen" ( ups, wie haben wir doch dieses wort lieben gelernt) dort ein Platz der Erinnerung, des Gedenkens oder sogar Aussenstelle des Museums von Schwedt entstehen zu lassen.

Dafür werde ich das Forum unterstützen, mich einbringen und .... na ja was man halt machen kann.
p.s. Da du ja in der Nähe wohnst, vielleicht treffen wir uns beim 2. Treffen von Schwedt (falls das mal geplant ist)

Detlef
[color=#400040]3 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit vom 20.09.1983 bis 15.12.1983[/color]
[color=#0000BF][i]Es ist geschehen und folglich kann es wieder geschehen. Darin liegt der Kern dessen, was wir zu sagen haben.[/i][/color]
Benutzeravatar
ThomWelz
Beiträge: 357
Registriert: 14 Sep 2010, 19:39

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von ThomWelz »

Diese Bilder sind eine Bankrotterklärung! –Nix Vergangenheit: nix Zukunft!
Bei meinem letzten Besuch (2011) hatte ich das ERSTE mal das Gefühl, ich könnte mich mit diesem Stückchen Erde doch noch aussöhnen…

Der vermeintlich „…private Verkauf von privaten Liegenschaften“ ist die Lebenslüge einiger Rentner.

Thomas
[color=#0000BF][i]..."Nicht das Erzählte reicht, das Erreichte zählt!"...[/i][/color][color=#000000]Militärstrafarrestant 05.10.1978 - 03.03.1979 (MSG Nummer 362/78)[/color]
Antworten