Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Steffen
Beiträge: 507
Registriert: 09 Okt 2008, 14:05

Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von Steffen »

Im Anhang einige Bilder zum derzeitigen Zustand.
Dateianhänge
vermutliche Überbleibsel
vermutliche Überbleibsel
Militärstrafvollzug 025.jpg (165.64 KiB) 17754 mal betrachtet
Vollzugsgebäude Innen
Vollzugsgebäude Innen
Militärstrafvollzug 010.jpg (90.69 KiB) 17788 mal betrachtet
Vollzugsgebäude
Vollzugsgebäude
Militärstrafvollzug 023.jpg (162.15 KiB) 17762 mal betrachtet
ehem. Arrestzellen
ehem. Arrestzellen
Militärstrafvollzug 018.jpg (133.59 KiB) 17768 mal betrachtet
ehemaliger Produktionsbereich
ehemaliger Produktionsbereich
Militärstrafvollzug 004.jpg (219.2 KiB) 17766 mal betrachtet
ehem. Produktionsbereich
ehem. Produktionsbereich
Militärstrafvollzug 003.jpg (272.06 KiB) 17773 mal betrachtet
Standort der letzen Baracke
Standort der letzen Baracke
Militärstrafvollzug 002.jpg (208.51 KiB) 17772 mal betrachtet
ehem. Strafvollzug ( Bezug 1989 )
ehem. Strafvollzug ( Bezug 1989 )
Militärstrafvollzug 001.jpg (236.89 KiB) 17807 mal betrachtet
Benutzeravatar
Dresdner
Administrator
Beiträge: 779
Registriert: 07 Okt 2008, 19:16

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von Dresdner »

hm.. jetzt weiß ich garnicht, was ich sagen soll .. bin bissel sprachlos...
Steffen
Beiträge: 507
Registriert: 09 Okt 2008, 14:05

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von Steffen »

Ja, seit Ende März wird sehr intensiv am Abriss der noch vorhandenen Gebäude bzw. Überreste gearbeitet. Offiziell wurde und wird bis heute keine Silbe über den Abriss des ehemaligen Militärstrafvollzuges verloren. Keine Info durch die Presse, Stadtverwaltung oder Stadtmuseum.
Wäre niemand vor Ort, der das Geschehen verfolgen kann, verschwindet dieses Teil, ohne das es jemand bemerken würde.
Es ist vorgesehen auf dem Gelände einen Solarpark zu errichten. Deshalb wird alles dem Erdboden gleichgemacht.
Einzig ein Stück Mauer und ein Wachturm wird noch erhalten bleiben, da dieser Bereich einem anderen Privatbesitzer gehört.

Gruß
Steffen

P.S.
Der Bereich der ehemaligen Disziplinareinheit ist noch nicht betroffen.
Dessauer
Beiträge: 84
Registriert: 05 Nov 2009, 19:32

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von Dessauer »

Tja, leider verschwindet wieder ein Zeugnis kommunistischer
Gewaltherrschaft sang- und klanglos.

Kritik geht nicht an die Besitzer der Grundstücke, sie haben
mit dem Kauf auch die Pflicht zur Sicherung ihrer Grundstük-
ke übernommen. Einen Vorwurf müssen sich die gefallen las-
sen, die die Grundstücke verkauft haben. Bezeichnend ist für
mich die Tatsache, dass der Abriss in aller Stille und Heim-
lichkeit geschieht.

Wo haben denn nun die ehemaligen Gefangenen des MSG
bzw der DE die Gelegenheit des stillen Verweilens und Ge-
denkens?

Gut dass wir am Jahresende nochmal auf dem Gelände wa-
en und ein paar Fotos machen konnten- die haben ja nun
beinahe hostorische Bedeutung.

Euch allen ein frohes Osterfest
Dessauer
baustus
Beiträge: 219
Registriert: 26 Dez 2009, 17:35

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von baustus »

der abriss der massiven militär-stve war ganz sicherlich nur eine frage der zeit. weitaus interessanter wäre aus meiner sicht das alte barackenlager gewesen, dass ja ohnehin nicht mehr existiert... nun was erhalten bleibt, wird die DE sein. ein durchaus gelungenes husarenstück haben ehemalige gefangene des cottbuser gefängnisses durchgeführt, die ihren alten knast kurzerhand selber gekauft haben... als verein mit (unteranderem) fördergeldern aus den verschiedenen SED-Geldfonds, die in die brd zurückgeflossen sind... nun eine durchaus überdenkenswerte methode der resozialisierung...aber wer könnte sich solch einer sache schon annehmen!...hier trennt sich die spreu vom weizen...nochmaliger denkanstoß zur vereinsgründung mit sitz in schwedt!...wer sagte "wer zuspät kommt den bestraft das leben", wissen die meisten. was jedoch stalin sagte, als ihn seine (volks)kommissare in seiner datscha aufsuchten um ihn als "führer" gegen den deutschen aggressoor zu bestimmen wissen die wenigsten.

baustus
baustus
Beiträge: 219
Registriert: 26 Dez 2009, 17:35

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von baustus »

hallo steffen,

kommst du an die tel. nr. oder die email-adresse der abrissfirma heran?
Steffen
Beiträge: 507
Registriert: 09 Okt 2008, 14:05

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von Steffen »

Hallo baustus,
ich werde mal versuchen , was ich machen kann. Zur Zeit habe ich Urlaub, aber am Freitag, weis ich mehr.
baustus
Beiträge: 219
Registriert: 26 Dez 2009, 17:35

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von baustus »

heute ist ja nichts mehr unmöglich. wer das gelände des komplexes: militärgefängnis noch kennt, bzw. wieder erkennt, der weiß dass man das gelände des strafvollzuges und der DE gut in einer flucht sehen kann,... also inbezug auf einen solarpark...also wenn unter euch noch jemand aus den jahren 1983, 1987 und 1988 aus der ehemaligen DE diese zeilen liest und noch ein paar erinnerungen los werden will, kann, möchte,... es sich überlegt hat doch noch was loszuwerden, der kann gerne mit mir kontakt aufnehmen. damit: "nichts ist für die ewigkeit" ...doch noch für die ewigkeit wird.

gruss baustus

ps. es können sich natürlich auch alle anderen jahrgänge melden, egal wann.
Steffen
Beiträge: 507
Registriert: 09 Okt 2008, 14:05

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von Steffen »

baustus hat geschrieben:hallo steffen,

kommst du an die tel. nr. oder die email-adresse der abrissfirma heran?
Die Abrissfirma ist leider nicht bekannt. Es soll sich um eine überregionale Firma handeln.
Der neue Besitzer des Geländes, der vermutlich auch den Abriss aller Gebäude veranlasst hat, ist die

Schwedt Solar 1 GmbH & Co.KG
Schongauer Str. 29 - 31
04328 Leipzig
Tel. 0341/ 3381002
baustus
Beiträge: 219
Registriert: 26 Dez 2009, 17:35

Re: Das endgültige Aus für den ehemaligen Militärstrafvollzug

Beitrag von baustus »

o.k., danke für die firmenanschrift, die kann hilfreich sein... schwedt solar 1 aus leipzig, gmbh hört sich nach mehr an. ich rufe die nächste woche mal an. ich frage mich ob die vielleicht gleich zum pck einspeisen oder ins gesamtnetz? ist ein wenig galgenhumor in der ganzen sache.
Antworten