MOZ online 2.4.2013

Stasi-Forscher
Beiträge: 111
Registriert: 15 Jun 2009, 13:49

MOZ online 2.4.2013

Beitrag von Stasi-Forscher » 02 Apr 2013, 21:32

Liebe Freunde der Aufarbeitung,

heute ist bei der MOZ online der unten verlinkte Beitrag zu finden. Vermutlich dann am 3.4. auch in der Druckausgabe. Vielleicht kann das jemand vor Ort prüfen?

Beste Grüße

Stasi-Forscher

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1127949/

oder

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1127949/?print=1&type=98&cHash=08efe4d4b42935c59ed02903e91b827c

tina
Beiträge: 81
Registriert: 07 Dez 2009, 09:20

Re: MOZ online 2.4.2013

Beitrag von tina » 02 Apr 2013, 23:43

.......dass in Schwedt 80 Prozent der Inhaftierten zu Recht eine Strafe verbüßten.......


Da geht mir doch gleich der Hut hoch!!

Diese Aussage ist eine Verunglimpfung der Gefangenen.
Es ist doch nicht vordergründig wichtig, was da passiert ist, sondern wie die Menschen dort hin gekommen sind , warum und wie wurden sie allein gelassen und wie sind sie damit fertig geworden, dass sie dort waren.

baustus
Beiträge: 219
Registriert: 26 Dez 2009, 17:35

Re: MOZ online 2.4.2013

Beitrag von baustus » 03 Apr 2013, 12:34

...hm, den artikel muss ich mir wohl auch -mal dreimal- durchlesen. bei etwa 80 prozent als < & >, da bleiben etwa 20 prozent. ich meine die inhaftierungen in der de, abgesehen vom tatbestand, bleiben trotzdem willkürlich... na ja schauen wir einmal ob da noch was nachgebessert wird.

baustus

Kamenzer
Beiträge: 136
Registriert: 11 Aug 2012, 15:30

Re: MOZ online 2.4.2013

Beitrag von Kamenzer » 03 Apr 2013, 14:23

Hallo Tina, hallo Baustus,

ja Tina, es schreit gehn Himmel, für die Teils Unwahrheiten im Zeitungsartikel. Baustus, Du bist aber opptimistisch, dass hier noch nach gebessert wird. Mann muss es einfach richtig stellen. Zeitungen nehmen es halt auch nicht immer so genau.

MfG
Kamenzer

Benutzeravatar
Dresdner
Administrator
Beiträge: 779
Registriert: 07 Okt 2008, 19:16

Re: MOZ online 2.4.2013

Beitrag von Dresdner » 03 Apr 2013, 15:52

Wenn ich das richtig lese, zitiert die Zeitung nur die Leiterin des Museums.

baustus
Beiträge: 219
Registriert: 26 Dez 2009, 17:35

Re: MOZ online 2.4.2013

Beitrag von baustus » 03 Apr 2013, 19:44

...allerdings.

baustus

Kamenzer
Beiträge: 136
Registriert: 11 Aug 2012, 15:30

Re: MOZ online 2.4.2013

Beitrag von Kamenzer » 03 Apr 2013, 20:12

sie wird das alles etwas herunterspielen müssen, von seitens der Stadtverwaltung Schwedt. Wie heisst das immer, wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing. Ich kann mich auch irren, bloß ihre Auffassung stimmt mit meiner über den Armeeknast Schwedt nicht überein.

MfG
der Kamenzer

Benutzeravatar
ThomWelz
Beiträge: 357
Registriert: 14 Sep 2010, 19:39

Re: MOZ online 2.4.2013

Beitrag von ThomWelz » 03 Apr 2013, 22:56

Sehr geehrte Freundin der Aufklärung,

es steht jedem hier im Forum zu, Fragen zu stellen. – Aber warum richten Sie Ihre Empörung (…“Es ist unbestritten, dass in Schwedt 80 Prozent der Inhaftierten zu Recht eine Strafe verbüßten.“…) nicht als Kommentar an die von Ihnen derart gescholtene Zeitung?
– Oder gar, was dann tatsächlich mutig wäre, per Brief an die zitierte Frau Grodon?
– Warum hier im Forum?
War Ihnen das Lesen des gesamten Artikels und seine Aussage zu mühselig?
Ist Ihnen die Aussage
…"Ich möchte einfach nie von der Generation nach uns gefragt werden, warum wir diesen Teil der Geschichte verschwiegen haben. Die Zeit bis heute, die es gedauert hat, hat ja auch Vorteile. Heute können wir doch völlig unaufgeregt und progressiv mit dem Thema umgehen. Es gehört einfach zu Schwedt. Solange die Menschen nicht wissen, was dort passierte, wirkt der Spuk, der Mythos Schwedt weiter."
entgangen? [nur 3 Sätze weiter]
Oder war Ihnen die Überschrift Spätes Erbe besser als Totschweigen schon entfallen?

ThomWelz
..."Nicht das Erzählte reicht, das Erreichte zählt!"...Militärstrafarrestant 05.10.1978 - 03.03.1979 (MSG Nummer 362/78)

tina
Beiträge: 81
Registriert: 07 Dez 2009, 09:20

Re: MOZ online 2.4.2013

Beitrag von tina » 04 Apr 2013, 13:01

Ich habe auf meinem Plan stehen, dass ich sie anrufen werde. Das dazu !
Den Artikel habe ich auch gelesen.
Wenn sonst noch irgendwelche Fragen sind, bitte raus damit.

Danke für die Belehrung.

So, dann beantworten Sie mir doch bitte mal die Frage: Was ist passierte in Schwedt, in dem Gefängnis des Unrechtsstaates DDR, in dem dann auch Unrechtsurteile gefällt worden sind, logischerweise ALLE Urteile. Aber darüber müssen wir gar nicht philosophieren, denn darüber gibt es schon hier zu viele verschiedene Meinungen.

Benutzeravatar
ThomWelz
Beiträge: 357
Registriert: 14 Sep 2010, 19:39

Re: MOZ online 2.4.2013

Beitrag von ThomWelz » 04 Apr 2013, 19:25

Nö,
ich habe keine Fragen weiter, vorerst.
Möglicherweise hätte ich aber später noch ein paar Antworten. -Charmante natürlich.
Im übrigen empfinde ich es durchaus belebend, daß hier im Forum unterschiedliche Meinungen existieren. Aber, wie immer im wahren Leben, ist nicht das OB sondern das WIE entscheidend.

Es grüßt Sie ganz herzlich
ThomWelz
..."Nicht das Erzählte reicht, das Erreichte zählt!"...Militärstrafarrestant 05.10.1978 - 03.03.1979 (MSG Nummer 362/78)

Gesperrt